Eleonorenschule - Darmstadt

Die unter Denkmalschutz stehende Eleonorenschule liegt in einem gründerzeitlichen Wohnviertel in Darmstadt und ist Teil der sogenannten „Schulinsel“. Die Schule wurde 1909–1911 vom Architekten August Buxbaum errichtet. Das Gebäude besteht aus zwei quadratischen Seitenflügeln mit einem langgestreckten Mitteltrakt.

Die besondere Herausforderung war die Vereinbarkeit von Denkmalschutz mit der Einhaltung aktueller Normen und Integration moderner Technik. Im Rahmen der Gesamtsanierung wurden die Funktionsbereiche der Schule umstrukturiert und ein neues Eingangsfoyer mit Aufzug zur barrierefreien Erschließung geschaffen, Innenräume, WC-Anlagen und Haustechnik erneuert, eine Lüftungsanlage im Dachstuhl eingebaut, der vorbeugenden Brandschutz ertüchtigt und die Raumakustik der Flure und Unterrichtsräume extrem verbessert.


Leistung: Leistungsphase 1–9
Bauherr: Magistrat der Stadt Darmstadt
BGF / BRI: 7.438 qm / 34.383 cbm
Fertigstellung: 2013