Don-Bosco-Schule - Rostock

Der aus einem gewonnenen Wettbewerb hervorgegangene Entwurf für den Schulneubau sieht einen kompakten und funktionalen Baukörper vor, der im Inneren nicht nur kurze Verbindungen verspricht, sondern sich auch gegenüber seiner großmaßstäblichen Umgebung behaupten kann. Die zentrale Halle ist das Herzstück und der Mittelpunkt der Schule. Sie bietet auf einen Blick Orientierung und erschließt alle Geschosse. Durch die angegliederten Großräume von Musik- und Konferenzbereich kann die Aula im Erdgeschoss zu einem großen Raumkontinuum für verschiedene Veranstaltungen erweitert werden. Im Erdgeschoss und im Kopfbereich sind mehr öffentlich Funktionsbereiche untergebracht, während in den Obergeschossen die "privaten", den einzelnen Klassen vorbehaltenen Räume Platz finden. Aufenthaltsbereiche und Freiflächen außerhalb der Klassenräume bieten den Schülern Raum für Rückzug und Kommunikation.

Leistung: Leistungsphase 1–5
Bauherr: Bernostiftung
BGF/BRI: 7.800 qm / 30.700 cbm
Fertigstellung: 2011

Wettbewerb