Wettbewerb Don-Bosco-Jugendhaus - Mainz

Aufgabe des Wettbewerbs war es, ein neues Verwaltungsgebäude mit Tagungsräumen für das Bistumsjugendamt in Mainz am Rande eines Sport- und Freigeländes aus den 1920er Jahren zu entwerfen. Die Hauptmasse des gesamten Bauvolumens wird als dreigeschossiger kompakter Baukörper parallel zur Straße angeordnet. Damit zeigt das neue Haus des Jugendamtes städtebauliche Präsenz im öffentlichen Raum. Mit der Gliederung in ein liegendes Sockelgeschoss, das an eine bestehende Kapelle anschließt, und einem aufgesetzten hölzernen Kubus gelingt es, die Kapelle freizustellen und sie dennoch kompositorisch in ein Ensemble einzubinden. Das Gestaltungskonzept greift die Tradition des Ortes auf und beschwört den Geist der Pionierzeit der christlichen Jugendbewegung.

Art: Realisierungswettbewerb
Jahr: 2008
Bewertung: 2. Platz
Bearbeiter: Architekten Thomas Stark, Michiko Bach, Alexander Scholtysek