Bessunger Schule - Darmstadt

Die Schule liegt in Bessungen, einem der ältesten Stadtviertel Darmstadts, das direkt an die Innenstadt angrenzt. Der typische Bau aus den 1970er Jahren wurde geschickt in die eng bebaute Innenstadtlage eingepasst und beherbergt neben der Grundschule im 1. und 2. Obergeschoss ein Schwimmbad im Erdgeschoss. Das Bad öffnet sich zur Ludwigshöhstraße und zum Schulhof. Die Schulräume sind zum Orangeriegarten und ins Blockinnere orientiert. Oberhalb der Schwimmhalle, im Inneren des Gebäudes, befindet sich eine Turnhalle.

Die Schule erhielt einen neuen Haupteingang mit Foyer und Aufzug um den Anforderungen einer barrierefreien Schule gerecht zu werden. Die ausgesparten Gebäudeecken auf der Ostseite wurden geschlossen und im EG Schülerbetreuungsräume mit einer Aufwärmküche untergebracht.

Im Rahmen der umfassenden Sanierung mit Brandschutzertüchtigung wurde die Außenhülle gemäß Anforderungen der EnEV erneuert, asbesthaltige Faserzementplatten gegen ein Wärmedämmverbundsystem getauscht, die Fenster sowie das Flachdach erneuert, die Innenräume auf den Stand der Technik gebracht und modernisiert.

Leistung: Leistungsphase 3–9
Bauherr: Magristrat der Stadt Darmstadt
BGF/BRI: 3.925 qm / 19.600 cbm
Fertigstellung: 2010