Müller-Guttenbrunn-Schule in Führt im Odenwald

Müller-Guttenbrunn-Schule - Fürth

Die geplante Schulerweiterung wird mit zwei den Altbau assistierenden Gebäudeflügeln realisiert. Während der Nordflügel das Schulgebäude zur Nachbarbebauung abschließt, gliedert der zwischen Altbau und geplanter Sporthalle positionierte Flügel das weitläufige Gelände in zwei Bereiche unterschiedlicher Qualität, ohne diese voneinander abzugrenzen.

Alle Neubauten stehen orthogonal zueinander und betonen durch eine leichte Winkelverschiebung die Eigenständigkeit des denkmalgeschützten Ursprungsbaus.


Art: Realisierungswettbewerb
Jahr: 2004
Bearbeiter: Architekten Thomas Stark, Eva Strauss

Zurück zum Archiv