Englische Kirche – Bad Homburg

Englische Kirche – Bad Homburg

Der ehedem von dem englischen Kurgästen genutzte Kirchenbau im "new gothic style" von 1861 sollte als vielseitig nutzbares Ausstellungs- und Veranstaltungshaus umgewandelt werden.

Die Umnutzung mit ihrer zurückhaltenden Gestaltung und der so gut wie unsichtbaren Technik behält jedoch weitgehend den sakralen Charakter des Kirchenbaus bei. Das neue Foyergebäude wurde als separater Baukörper vor der Westfassade der Kirche konzipiert und nimmt mit seinen gewählten Materialien Bezug zum alten Gebäude, ohne jedoch seine Entstehungszeit zu verleugnen.


Leistung: Leistungsphase 1 - 9, Architekturpreis Hochtaunuskreis
Bauherr: Magistrat der Stadt Bad Homburg
BGF / BRI: Altbau 5.150 cbm, Neubau 1.110 cbm
Fertigstellung: 1990

Zurück zum Archiv